Felix Thäsler auf der Zielgeraden in Dauban 2019. Am Ende ist der Viezemeister in diesem Jahr herausgekommen und das kann sich schon sehen lassen. 2020 lässt er die Hände vom Autocross-Lenkrad und agiert als Teamchef und Mechaniker für zwei Fahrzeuge. Für einen neuen VW Polo und den Trabbi auf dem Foto, den ich in Dauban fahren werde. Dafür schon mal vielen lieben Dank für dieses Angebot und dieses Vertrauen. Ich bin absolut motiviert und freue mich sehr darauf. Werde mein Bestes geben und am Ende schauen wir, wie ich abschneide? Ich hatte am letzten Wochenende das TTZ Racing Team in der Nähe von Dauban besucht, den Trabbi mit fertig geschaubt und ein paar Meter gefahren. Jetzt gibt es absolut kein Zurück mehr und ich will es!

Vom zweiten komplett neu aufgebauten Autocross-Wagen und der Pilotin dazu, werden wir demnächst berichten. Ein Test wird es bald noch geben, um Erfahrungen zu sammeln. Bei beiden natürlich.

Auch immer mit dabei ist Lukas Mann. Sehr zuverlässig Zuhause, sowie an der Rennstrecke und in Dauban auf der Startplatte der Chef.

Das dritte Allrad Autocross-Fahrzeug entsteht ebenfalls und wird das nächste Jahr an den Start gehen. Alles das ist tierisch geil, muss ich mal schreiben.

Beste motorsportliche Grüße und bis bald
Euer TTZ Racing Team