Jetzt habe ich mal einen kleinen Bericht über mich selbst geschrieben, sonst eigentlich immer für euch Autocrosser.

Rene Freisberg, Enrico Frommer & André Kunkel überraschten mich bei der Meisterfeier der Autocrosser mit einem riesen Monstrum von einem Pokal. René sprach nach der Ehrung der Meister - die überwiegend von Horst Laubach und Annelie Krautzberger durchgeführt worden ist - über Autocross, über Reifen und kam dann immer näher Richting Media, Fotos und Arrangement. Bis er dann an der Stelle angekommen war meinen Namen zu erwähnen und mich auf die Bühne bat. Was dann dabei heraus kam, seht ihr weiter unten auf den Fotos. Da wusste ich erstmal gar nicht, was ich dazu sagen sollte? Ich habe mich für diese Anerkennung und Wertschätzung sehr sehr sehr gefreut. Diese tolle Anerkennung drehte sich um das, was ich so über das Jahr auf den Rennstrecken und dann stunden- und tagelang zuhause für mich und alle Motorsport Begeisterten mache.

Diese Überraschung ist euch dreien wahrlich gelungen und ich kann mich dafür nochmal ganz herzlich bei euch bedanken und auch bei allen die im Festsaal mir so wunderschön zugeklatscht haben. Das war ein unvergessener Moment, den ich nicht vergessen werde. Diese Ehrung drehte sich oder besser gesagt war dafür, dass ich im Jahr 2019 alle Autocross DM Rennen fotografiert hatte (außer ein Rennen) und auch andere Motorsportarten. Die meistens große Menge an Fotos waren innerhalb von weniger als drei Tagen auf meiner Homepage online. Zwischendurch Posts in Facebook, Interviews mit Fahrern, Foto-Collagen, Zeitungsberichte, Fotos für Programmhefte, Banner, Poster, Autogrammkarten, sich viel Zeit nehmen für diese Homepage und nicht nur einfach Fotos im Social Media hochladen und letztendlich unser Autocross Kalender mit Ralf zusammen. So im Nachhinein war das schon eine Menge und ich frage mich oft selbst, wie ich das alles gemacht habe? Ja, es ging halt irgendwie ...

Es ist ein Hobby, was aber auch eine enorme Freizeit frisst und die jedes  Jahr über 8.000 Km für "mein" Cross zu fahren sind auch nicht ohne. Dabei ist es egal, ob es die Autocross DM, die Autocross EM, der Autocross ILP oder Motocross ist. Auch die Motocrosser zu Fotografieren ist super spannend und macht genau so viel Spaß, aber anders.  Dennoch bleibt das Autocross meine große Leidenschaft.

Aber: Ohne euch Fahrer/innen, Mamas, Papas, Sponsoren, allen Helfern die irgendwie dazu beitragen, wäre das, was ich dann daraus mache, nicht möglich - Vielen Dank.

Hier der Bericht, den Ralf Hofacker noch in Facebook veröffentlicht hat und auch hier vielen Dank an Ralf.
AX Media Award für Joachim Röder!
Auf Initiative von Rene Freisberg, André Kunkel und Enrico Frommer wurde erstmals der „AX Medien Award“ vergeben. Ausgezeichnet wurde Joachim Röder für seine Arbeit rund um den Autocross-Sport und speziell die Deutsche Autocross Meisterschaft. Joachim Röder nahm den rund 110cm hohen Wanderpokal auf dem Podium entgegen und bedankte sich bei den anwesenden Fahrerinnen und Fahrern für deren Einsatz auf der Strecke sowie den Verbänden und den Veranstaltern für deren Engagement.

Vielen Dank an Ralf Hofacker und die zusätzlichen Fotos von Theres (Resi) Hoyer. Ich hatte mir selbst mal eine Fotopause auferlegt. Das war schon mal was anderes, wenn ich mal nicht hinter der Kamera stehe. Es war absolut überraschend, voller toller Emotionen und für immer unvergessen ...

Euer JoRö

PS: Wir haben noch Autocross-Kalender für das neue Jahr 2020. Eigentlich ein MUSS für den Autocross-Fan. Ein tolles Geschenk und das nicht nur zum Geburtstag, einfach so oder auch zu Weihnachten. Bestellungen nehme ich gerne per Email an.