Aileen Stenzel glänzte bei der Autocross - EM

(JoRö) Erst 14 Jahre jung und schon in der Autocross Europameisterschaft! Das ist Aileen Stenzel aus Wächtersbach. Dass sie die Gene fürs schnelle Fahren hat liegt nahe, denn ihr Opa Udo und ihr Vater Jörg sind zwei bekannte Fahrer der Autocross-Scene. In der Klasse der Juniorbuggys hat sie mit dem Chassis Hersteller Trackline Motorsport aus den Niederlanden und Mediasport.cz zwei starke Partner an ihrer Seite, die sie sehr unterstützen. Der erste Lauf fand am 11/12 Mai im 600 Km entfernten Seelow nahe Frankfurt an der Oder statt. Im Haifischbecken der besten Piloten Europas fuhr die Hessin bis ins Finale und sah die Zielflagge auf Platz 8 von 16 Mitkonkurrenten. Ein toller Einstand für die junge Pilotin. Aileen nach dem Finale: „Das Wochenende bedeutete für mich nicht nur Rennen fahren, es waren auch sehr wichtige Test-Kilometer für mich. Ich bin super happy über den achten Platz“. Aileen weiter: „ Ich muss mit meinen neuen Buggy noch mehr vertraut werden, aber ich habe jetzt schon ein gutes Gefühl“. Der nächste Lauf zur Autocross EM findet am 01/02 Juni in Bauska/Lettland statt.

Quelle: GNZ vom 14.05.2019